Tinfo@mareo-dolomites.it E+39 0474 501 007
BookAnfrage
Hotel Mareo Dolomites
Filippo Filippo empfiehlt

Sommerfreuden an den Hängen des Piz da Peres

Bei einem Wander- oder Mountainbike-Urlaub in St. Vigil im Enneberg darf ein Tag in der Nähe dieses Dolomitengipfels nicht fehlen.

Fojedöra See

Wenn man mich bittet, einige der schönsten Orte in der Umgebung von Sankt Vigil im Enneberg zu empfehlen, ist der Piz da Peres garantiert dabei. Der Piz da Peres ist einer der Berge, den man vom Ort aus bewundern kann und ist eines meiner Lieblingsziele für einen morgendlichen Spaziergang oder eine Tour mit dem Mountainbike.

Mit seinen 2507 m Höhe überragt er einige bezaubernde Winkel vor dem Kronplatz. Nach einem 2-3 stündigen Fußmarsch erreicht man den Gipfel; besonders empfehlenswert ist diese Wanderung, um den Sonnenuntergang zu bewundern. Die traumhafte Landschaft rundum reicht von den Gipfeln des Naturparks Fanes-Senes-Prags im Südosten über die Puez-Geisler im Südwesten bis zum Grenzkamm im Norden. Sie können direkt vom Hotel Mareo aus losziehen oder ein wenig Aufstieg sparen und mit dem Auto bis zum Furcia-Pass fahren. Sie können zwischen dem kürzesten Weg von St. Vigil aus und einem der möglichen Rundwanderwege über das Val de Fojedöra wählen oder über die Seite von Valdaora aufsteigen.

Ein weiteres prächtiges Ausflugsziel von Sankt Vigil aus, das auch mit einer Wanderung auf den Gipfel des Piz da Peres kombiniert werden kann, ist Lé de Fojedöra. Diesen wunderschönen Alpensee erreicht man auf Weg Nr. 19, der vom Hotel Mareo aus durch den Wald und über die Forststraße des Val de Fojedöra nach Somamunt führt. Hier tarnen sich Murmeltiere und Gemsen inmitten der zahlreichen Blüten in einer Landschaft, die von den Gipfeln der Dolomiten überragt werden. Nach einem kurzen Abstieg zu den Weiden der Üces de Fojedöra (Hochalmhütten) gelangt man zu einer Hütte, wo sich Wanderer stärken können.

Von Ütia de Fojedöra kann man entlang des Rü Fosch im Grünwaldtal zum berühmten Pragser Wildsee weiterwandern. Von St. Vigil aus dauert die Wanderung ca. 6 Stunden; der Weg kann auch mit dem Mountainbike zurückgelegt werden, wenn man eine gute Abfahrttechnik beherrscht.

Alternativ kann man vom Lé de Fojedöra aus rund um den Berg Paracia wandern und die Ju dles Cacagnares erklimmen: der Abstieg erfolgt über das prächtige Val de Ciastlins, wo am Ende einige beeindruckende Wasserfälle und ein ebener Rückweg bis zum Ort warten.

Weitere Ratschläge

Logo Hotel Mareo Dolomites